BOLOGNESE IN VEGAN – BESSER ALS JE ZUVOR

vegane GRÜNKERN-BOLOGNESE

Kaum ein Gericht ist so beliebt wie Spaghetti Bolognese. Klar, dass auch Veganer und Vegetarier diese gerne mal zwischendurch schnabulieren wollen.

Neben vielen Soja-Varianten kann man tatsächlich auch eine hervorragende Bolognese auf Grünkern-Basis zaubern. Was man dafür braucht und wie es geht, erfährst du auf dieser Seite.

Wir haben übrigens mit diesem Rezept den Test gemacht und die Bolognese für überzeugte Nicht-Veganer gekocht – ohne es ihnen zu sagen. Keiner von unseren Gästen hätte gedacht, dass es eine vegane Bolognese war. Vielleicht ist der Trick das vorherige Verheimlichen?! 😉

ZUTATEN.

  • 100g Grünkernschrot
  • 1 Zwiebel
  • 1 mittelgroße Möhre
  • 1 EL Knoblauchöl oder 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 250ml Wasser
  • 2-3 TL Gemüsebrühe
  • 1 Glas Tomaten-Passata
  • 1 Prise Zucker
  • 2-3 TL getrocknete italienische Kräuter
  • Noch besser: Frische Kräuter
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 400-500g Spaghetti [oder andere Nudeln]

ZEITAUFWAND.

  • Arbeitszeit | ca. 30 Minuten
  • Kochzeit | ca. 40 Minuten

ZUBEREITUNG.

Den Grünkernschrot mit der geschälten und geraspelten Möhre im Knoblauchöl andünsten bzw. mit dem fein gehackten Knoblauch im heißen Öl anbraten.

Mit dem Wasser und der Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 Minuten kochen lassen, bis der Schrot aufgeweicht ist.

Mit der Tomaten-Passata auffüllen und mit Zucker, den Kräutern und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Soße jetzt noch ca. 15 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Passt hervorragend zu Spaghetti.

Bild von DanaTentis auf Pixabay

Lass uns einen Kommentar da.

Bleib auf dem Laufenden.

Newsletter
Schließen
0
    0
    Deine Tüte.
    Die Tüte ist noch leer.Zurück zum Shop.